Krieg Macht Nation

Wie das deutsche Kaiserreich entstand

Sonderausstellung vom 16. Juli 2020 bis 31. Januar 2021

Erfahren Sie mehr

Über die Ausstellung

Kurzdarstellung

Die neue große Sonderausstellung des Militärhistorischen Museums der Bundeswehr zeigt mit über 500 Exponaten die fast vergessenen Kriege 1864, 1866 und 1870/71 als Kulminationspunkte von Fortschrittsglauben und Nationalidee im 19. Jahrhundert. Bis heute prägen sie unsere Vorstellung von Krieg und Nation weit mehr, als vielen Menschen bewusst ist.

Forciert durch Bismarcks Machtpolitik und die Kriege gegen Dänemark, Österreich und Frankreich wurde 1871 der erste deutsche Nationalstaat gegründet. Ausgehend von den europäischen Revolutionen 1848/49 zeigt die Ausstellung eine Epoche von ungeheurer Dynamik. Fabriken, Eisenbahnen, Telegrafen, Massenpresse und das Streben nach gesellschaftlicher Teilhabe veränderten nicht nur den Alltag der Menschen. Sie veränderten auch die politischen Handlungsspielräume und die Art und Weise, wie Kriege geführt wurden.

Publikationen

  • KRIEG MACHT NATION. Wie das deutsche Kaiserreich entstand. Katalog zur Ausstellung. Herausgegeben von Gerhard Bauer, Katja Protte, Armin Wagner, Militärhistorisches Museum der Bundeswehr; 432 Seiten, 474 Abb.; Sandstein Verlag, Dresden 2020

  • 1870/71: Deutsch-Französischer Krieg. DAMALS-Galerie. Geschichte im Bild, Bildband 2020

  • Der Deutsch-Französische Krieg 1870/71. Uniformierung und Ausrüstung der deutschen und französischen Armeen. Zwei Bände im Hartkarton-Schuber, 800 Seiten mit mehr als 2.500 Abb.; Verlag Militaria, Wien 2020

Adresse / Anfahrt

Olbrichtplatz 2 01099 Dresden

Öffnungszeiten

täglich: 10-18 Uhr Mittwoch geschlossen

mhmeingang@bundeswehr.org