1945 bis heute

Im gegenüberliegenden Flügel des ersten Obergeschosses liegt der Zeitabschnitt „1945 bis heute“. Ausgehend von der Nachkriegszeit wird der Besucher durch die Welt des Kalten Krieges und die Aufbaujahre der beiden deutschen Armeen, Bundeswehr und Nationale Volksarmee, geführt. Breiten Raum nimmt die Geschichte der Bundeswehr ein.

Kalter Krieg und Einsatzrealität

Die Chronik verläuft, ausgehend von der Hochphase des Kalten Krieges, über die 1960er Jahre, als die Bereitschaft zu Entspannungspolitik und Rüstungsbegrenzungen wuchs, in die 1980er Jahre, als nach dem Einmarsch sowjetischer Truppen in Afghanistan 1979 und dem NATO-Doppelbeschluss der Kalte Krieg einen letzten Höhepunkt erreicht. Mit Blick auf den Alltag, das Selbstbild und die Einbindung in die Gesellschaft werden die Unterschiede zwischen Bundeswehr und NVA deutlich gemacht.

Von der Armee der Einheit zur Armee im Einsatz

Mit dem Fall der Mauer und der Wiedervereinigung der beiden deutschen Staaten beginnt die Geschichte der Armee der Einheit. Die Ausstellung reicht bis in die aktuellen Einsätze. Die Unterstützung deutscher Soldaten bei humanitären Einsätzen, aber auch zur Krisenbewältigung und Stabilisierung ist zu einem Mittel der deutschen Außen- und Sicherheitspolitik geworden. Die damit verbundenen Gefahren für Soldaten der Bundeswehr zeigt das Museum symbolhaft an einem Geländewagen, der in Afghanistan durch eine Mine angesprengt wurde.

Selbstverständnis

In den Vertiefungsräumen wird das Konzept der Inneren Führung mit dem Leitbild des Staatsbürgers in Uniform thematisiert. Dabei werden die zeitweise nicht unerheblichen inneren Widerstände, aber auch der unbedingte politische Wille an der Umsetzung dieses Konzeptes festzuhalten thematisiert. Das Traditionsverständnis der Bundeswehr, das auf den Säulen der preußischen Reformen, des Widerstands gegen das NS-Regime und der eigenen Bundeswehrgeschichte ruht, wird dabei ebenfalls erläutert.

1945 - heute



Interaktiver Museumsplan



Kurzinfo

  • Chronologie 3
  • Altbau Ostflügel
  • 1. Obergeschoss

250px