TERMINE DER REIHE "FILM IM GESPRÄCH"


 "Der Staat gegen Fritz Bauer" (D 2015, 105 Min., Regie: Lars Kraume)

Film im Gespräch zur Sonderausstellung "Fritz Bauer"
Mittwoch, 24. April, 18 Uhr

Zu Gast: Gerhard Wiese, Generalstaatsanwalt a.D.


Deutschland 1957. Während die junge Bundesrepublik die NS-Zeit hinter sich lassen will, kämpft Generalstaatsanwalt Fritz Bauer (Burghart Klaussner) unermüdlich dafür, die Täter im eigenen Land vor Gericht zu stellen: Er erhält den entscheidenden Hinweis darauf, wo sich der frühere SS-Obersturmbannführer Adolf Eichmann versteckt halten soll. Gemeinsam mit dem jungen Staatsanwalt Karl Angermann (Roland Zehrfeld) beginnt Bauer zu recherchieren. Doch es formiert sich Widerstand bis in die höchsten Kreise.  

Regisseur und Grimme-Preisträger Lars Kraume („Die kommenden Tage“) zeichnet das kraftvolle und fesselnde Porträt eines mutigen Mannes und dessen Kampf um Wahrheit und Gerechtigkeit. Im Anschluss an die Filmvorführung steht der ehemalige Generalstaatsanwalt Gerhard Wiese zu einem Gespräch zur Verfügung. Er erarbeitete zusammen mit Fritz Bauer die Klageschriften in den Auschwitz-Prozessen.