Film-Live-Konzert im Rahmen von DAVE! Festival für Clubkultur zum Thema „Gewalt und Geschlecht“ 

JUDGEMENT DAY – Der Stummfilmklassiker „Die Passion der Jungfrau von Orleans“ (FR 1928) in neuer Vertonung


Montag, 23. Oktober, 18.30 Uhr


© akg-images/Album/ Societe Generale de Films 

Über das menschliche Gesicht sagte der Regisseur Carl Theodor Dreyer: „Es ist ein Land, das zu erforschen man niemals müde wird.“ In radikaler Umsetzung dieser Einsicht und mit einer extremen Verdichtung des Sujets zeigt Dreyer, wie Johanna von Orleans der Prozess gemacht wird. Zu Gericht sitzt ein patriarchalisches Theologentribunal, das Johannas Existenz und ihren Erfolg als Heerführerin als Provokation göttlicher Macht ansieht und keine Gnade kennt. Es ist ihr Jüngster Tag, der die Frage nach dem Verhältnis von Gewalt, Geschlecht und Religion verhandelt. Es ist ihr „Judgement Day“, dessen eindringliche Spannung zwischen religiösem Fanatismus und erlösendem Martyrium an diesem Abend neu vertont wird. 

Eine Veranstaltung in Kooperation mit DAVE e.V. / Eintritt frei!